Titel:
News
Adresse:
https://www.sophie-scholl-schulen.de/sophie-scholl-schule-wetterau/aktuelles/news/LbrEventMonth/8/LbrEventYear/1907.html
Datum:
Sonntag, 20. Oktober 2019 16:47 Uhr

News

Schulfest und ein großes „Danke!“

Kraft, Konzentration, Gleichgewicht und Ehrgeiz. All diese Fähigkeiten braucht und schult man beim Bouldern. Und gleichzeitig macht das Klettern an den bunten Klettersteinen auch noch eine Menge Spaß!

Deswegen freute sich die Schulgemeinde der Sophie-Scholl-Schule Wetterau besonders, als sie beim alljährlichen Schulfest am vergangenen Samstag ihre neue Boulderwand einweihen konnte. Als Höhepunkt des Festes wurde dem Förderverein feierlich gedankt, der die Finanzierung der Kletterwand realisiert hat. Die Klassensprecher dankten den Mitgliedern und der Vorstand durchschnitt das Band und gab die sehnsüchtig erwartete Kletterwand zur Benutzung frei.

Auch die Angebote des Schulteams und das schöne Wetter begeisterten große und kleine Besucher. Bei wolkenlosem Himmel konnten sie sich unter anderem in einem Bewegungsparcours beweisen, künstlerisch aktiv werden und in der Forscherwerkstatt zu den Themen Magnetismus und Schwerkraft forschen. Der Förderverein der Schule versorgte die Gäste mit vielfältigen Salaten, Bratwürsten und einem umfangreichen Waffel- und Kuchenbüfett.

Eine weitere Möglichkeit zum Kennenlernen bieten der nächste Informations-Abend am 16.10.2019 um 19:30Uhr und der Tag der offenen Tür am 25.Januar 2020.

Besuch von Amira Aly in der Sophie-Scholl-Schule

Am Freitag den 23.08.2019 wurden wir von der Freundin von Oliver Pocher Amira Aly besucht. Wir haben sie auf dem Schulhof begrüßt. Wir haben ihr unseren Schulhof gezeigt. Sie hat Patrick gefragt, wie es ihm geht und wie es ihm hier gefällt. Er sagte ihr, dass es hier toll wäre. Sie besichtigte unsere Schule, während wir hoch gingen. Nach der Besichtigung ging Amira Aly in unsere Klasse und schaute, wie wir Mathe machen. Sie interviewte Layla und Oliver. Sie fragte: „Was machst du im Matheheft?“, „Wie lange bist du schon auf der Schule?“, „Gefällt es dir auf dieser Schule?“, „Kennst du meinen Freund Oliver Pocher?“ Oliver und Layla konnten alle Fragen beantworten. Sie war sehr nett und wir würden uns auf ein Wiedersehen sehr freuen. Ihr Besuch dauerte über drei Stunden. Der Besuch wurde auch von einem RTL-Team gefilmt und lief im Fernsehen..

von Julian, Oliver, Joshua und Saphira

Schulfest 2019

Wir begrüßen das neue Schuljahr und verabschieden den Sommer!

Am Samstag den 14.09.2019 öffnet die Sophie-Scholl-Schule-Wetterau von 12.00 bis 15.00 Uhr ihre Pforten, um mit der Schulgemeinde und allen anderen Interessierten eine schöne Zeit zu verleben.

Unter anderem wird es einen Bewegungsparcours, einen großen Basteltisch und eine Forscherstation geben. Beschäftigung gibt es also zur Genüge!

Für das leibliche Wohl der Feiernden sorgen Eltern und Förderer der Schule. Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit.

Zusammen können wir ganz viel

Am Mittwoch, dem 14. August, saßen 20 neue Erstklässler der Sophie-Scholl-Schule Wetterau bei herrlichem Sonnenschein unter der alten Eiche. In dieser einladenden Umgebung wurden Sie von der Schulleiterin Frau Vennemann-Korb begrüßt und konnten zusammen mit ihren Familien dem traditionellen ökumenischen Einschulungsgottesdienst durch Pfarrer Rühl, Pfarrerin Naumann und der Kantorin Frau Starke lauschen.

Unter dem Motto „Ich bin anders als“ sangen, begrüßten und gebärdeten alle gemeinsam. Die Adlerklasse ließ eindrucksvoll die Stabfiguren sprechen und zeigte mit der Geschichte von Fred dem Frosch von Wiltrud Thies, wie ein Schultag in einer inklusiven Schule aussieht. „Jeder kann etwas besonders gut und zusammen können wir ganz viel.“ Auch der Förderverein und Elternvertreter, die für Auf-, Abbau, den Kaffee- und Kuchenstand zuständig und als Vertreter der Schulbücherei zugegen waren, zeigten, wie die Gemeinschaft in unserer Schule von sich aus lebt. Toll, dass nun neue Kinder und Familien diese weiter bereichern werden.

Herzlich Willkommen an alle Kinder und Eltern!

Neue Sofas für die Schulbücherei

Große Freude herrschte diese Tage in unserer Bücherei ! Dank der freundlichen Spende eines Elternpaares der Schule konnten zwei schöne Sofas und ein Sessel in die Räume der Bücherei einziehen – waren doch die anderen alt und kaputt . Möglich machte dies jedoch erst die großzügige und spontane Hilfe der Firma Kahlert Umzüge / Selfstorage aus Bad Nauheim. ( www.kahlert-umzuege.de ) Sie erklärten sich bereit kostenfrei den Transport zu übernehmen. Ein Drei-Mann-Team rückte an und schon am Nachmittag konnten die neuen Sitzgelegenheiten von den Kindern mit Freude in Beschlag genommen werden.

Verabschiedung

Am Ende der 1. Märzwoche stand für die Kinder, Kollegen und Eltern der Sophie- Scholl- Schule Wetterau eine große Veränderung an: Unsere Schulleiterin, Frau König, hatte ihren letzten Arbeitstag. In einem langen Spalier standen alle Kinder vom Schulleitungszimmer bis in den zweiten Stock und überreichten Frau König Blumen und Geschenke. Gemeinsam hatten alle eine große Feier vorbereitet. Einige Klassen hatten Kuchen und Waffeln gebacken, es gab selbstgemachte Smoothies und Theaterstücke und Sketche. Frau König bekam außerdem ein Fotobuch überreicht, in dem der Aufbau der Schule von 2009 an mit Bildern dokumentiert ist. Zeitgleich wurde auch Frau Vennemann-Korb in ihrem Amt als neue Schulleiterin willkommen geheißen.

 Liebe Frau König, liebe Ute! Danke, dass Du bei uns warst! Die Zeit war großartig, wir durften viel von Dir lernen und hatten auch immer jede Menge Spaß! Wir wünschen Dir alles Glück der Welt und freuen uns immer auf Deinen Besuch!

Alle Kinder und das Team der Sophie-Scholl-Schule Wetterau!

Einladung zur Autorenlesung am 26. Februar 2019 um 19.30 Uhr

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Wetterau und die Sophie-Scholl-Schule Wetterau in Bad Nauheim laden Sie herzlich zu einer Lesung für Erwachsene an einen besonderen Ort ein: In den Jahren 1938 und 1939 wurden ca. 20 000 jüdische Kinder durch die Kindertransporte nach Großbritannien, Frankreich, die Schweiz, die Niederlande und Belgien gerettet. Einige dieser Kinder besuchten die jüdische Bezirksschule in Bad Nauheim, in der sich heute unsere Sophie-Scholl-Schule befindet. 

Dort wird Angelika Rieber, Herausgeberin des Buches "Rettet wenigstens die Kinder" und Mitglied des siebenköpfigen Autorinnenteams, am 26. Februar 2019 um 19.30 Uhr das Konzept des Buches vorstellen.

Zwanzig Biographien von transportierten Kindern hat das Team erforscht, aufgeschrieben und zusammengestellt. Doch das Buch erzählt nicht nur die Geschichte der Kinder sondern auch der Betreuer, wie der jungen Lehrerin an der jüdischen Bezirksschule Bad Nauheim, Herta Mayer. 

Veranstaltungsort: Sophie-Scholl-Schule Wetterau, Frankfurter Str. 103, 61231 Bad Nauheim

Gelungener Tag der offenen Tür am Samstag, 26. Januar 2019

Ende Januar hatte die Sophie-Scholl-Schule Wetterau in Bad Nauheim ihre Türen und Tore geöffnet. Präsentiert wurde das reichhaltige Angebot der Unterrichtsgestaltung und die Möglichkeiten des inklusiven Unterrichts. Es war zu erleben, wie die Klassenteams die Unterrichtsangebote in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Sachunterricht den individuellen Bedürfnissen der Schüler und Schülerinnen anpassen und zielorientiert vermitteln. Englisch wird an der Sophie-Scholl-Schule Wetterau ab Klasse 1 unterrichtet – eine Besonderheit der inklusiven Grundschule in Bad Nauheim. An allen aufgebauten Stationen konnten die großen und kleinen Gäste intensiv mitmachen, die Lernwege kennen lernen und ausprobieren. Viele Eltern konnten sich bislang nicht vorstellen, wie heute inklusive Grundschule und Hochbegabtenförderung einhergehen kann und konnten sich hiervon persönlich überzeugen.
Ergänzt wurde die Präsentation durch eine Vorstellung des Betreuungsangebotes im Nachmittagsbereich. Das Erzieherteam stellte das breite Angebot an Möglichkeiten vor, einschließlich vieler frei wählbarer Arbeitsgemeinschaften von Englisch bis Handwerk. Der Förderverein und die Eltern der Sophie-Scholl-Schule Wetterau verköstigten die Gäste mit einem schmackhaften Buffet und Getränken. Für das Schuljahr 2019/20 werden noch Anmeldungen angenommen.

Tag der offenen Tür am Samstag, 26.01.2019 von 11 bis 14 Uhr

Die Sophie-Scholl-Schule Wetterau, eine inklusive Grundschule in Bad Nauheim, bietet allen Interessierten am Samstag, den 26. Januar 2019 von 11 bis 14 Uhr eine weitere Gelegenheit, die besondere Lernatmosphäre der Schule kennen zu lernen. Es werden die Lernwege in Deutsch und Mathematik vorgestellt und zudem Einblicke in die Arbeitsmaterialien und die Methodenvielfalt des Unterrichts ermöglicht. Sie erhalten Informationen über unser Konzept des individuellen Lernens, die Forscherwerkstatt, unser Kunstatelier und das Englischkonzept für Klasse 1-4, sowie die Förderangebote auch für leistungsstarke Kinder. Das abwechslungsreiche Betreuungsangebot und die Nachmittagskurse sind über eine Fotoausstellung dokumentiert. Im direkten Kontakt mit Eltern und Lehrern können Sie sich über das reformpädagogisch ausgerichtete Ganztagskonzept mit Jahrgangsmischung zu informieren.

Außerdem gibt es eine Tombola, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weitere Infos über das Schulbüro Tel: 06032 80 40 86 0

„Rädchen – Markt mit Kinder-Spielzeug-Flohmarkt“ in der Sophie-Scholl-Schule-Wetterau in Bad Nauheim

Frühlingszeit – Zeit für eine Inventur im familieneigenen Fuhrpark! Und dann nichts wie hin zum „Rädchen – Markt“ am Samstag, dem 17. März 2018 in der Zeit von

11.00 – 14.00 Uhr auf dem Schulhof der Sophie-Scholl-Schule. Kinderfahrräder, Roller, Kettcars, Laufräder, Bobby Cars, Inliner, Schlittschuhe und Helme können Sie hier kaufen oder verkaufen.

Der 2 Rad-Center Mensinger unterstützt Sie beim Frühlingscheck für Ihr Fahrrad und auf einem Rad-Parcours kann Probe gefahren werden. Der Förderverein der Schule sorgt für das leibliche Wohl. Weitere Infos unter Tel: 06032 80 40 86 0.

Inklusion muss weitergehen….

Unter diesem Motto findet die 8. Charity-Gala zugunsten der Sophie-Scholl-Schule Wetterau statt. Am 18. November 2017 wird das Conparc Hotel & Conference Center Bad Nauheim in festlichem Glanz erstrahlen.

Die Charity-Gala bietet eine großartige Gelegenheit, einen unvergesslichen gemeinsamen Abend zu erleben und die Zukunft der Sophie-Scholl-Schule zu sichern. Freuen Sie sich auf ein unterhaltsames Programm mit prominenten Gästen, interessante Begegnungen und spannende Überraschungen.

„Tag der offenen Tür“ an der Sophie-Scholl-Schule Wetterau

Für alle Interessierten bieten wir am Samstag, den 27. Januar 2018 von 11 bis 15 Uhr eine weitere Gelegenheit, die besondere Lernatmosphäre der Schule kennen zu lernen.
Es werden die Lernwege in Deutsch und Mathematik vorgestellt und zudem Einblicke in die Arbeitsmaterialien und die Methodenvielfalt des Unterrichts ermöglicht. Sie erhalten Informationen über unser Konzept des individuellen Lernens, die Forscherwerkstatt, unser Kunstatelier und das Englischkonzept für Klasse 1-4, sowie die Förderangebote auch für leistungsstarke Kinder. Das abwechslungsreiche Betreuungsangebot und die Nachmittagskurse sind über eine Fotoausstellung dokumentiert. Im direkten Kontakt mit Eltern und Lehrern können Sie sich über das reformpädagogisch ausgerichtete Ganztagskonzept mit Jahrgangsmischung informieren. Auch unsere neue Schülerbücherei kann besucht werden.
Außerdem gibt es eine Tombola, für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Das Schulteam freut sich auf Sie!

Sophie Scholl Schule sportlich unterwegs

Im Bad Nauheimer Ortsteil Nieder-Mörlen wurde vor den Osterferien ein familienfreundlicher Volkslauf veranstaltet. Unsere Schule nahm mit zehn laufbegeisterten Schülerinnen und Schülern – unter der Organisation des Sportlehrers - an diesem Event teil. Kinder bis 7 Jahren durften bei den Bambinis 300 Meter rennen. Mit einem fulminanten Start überzeugte unser Erstklässler Eliah. Die Zuschauer staunten über die hohe Schrittfrequenz, mit der Eliah den kleinen Hügel hochstürmte…und stutzten noch viel mehr, dass er diesen schnellen Schritt bis ins Ziel halten konnte und als Erster über die Ziellinie lief. Als zweiter Bambini unserer Schule konnte sich Julian in seinem ersten Rennen auch ganz weit vorne in der Siegerliste eintragen. Wir sind gespannt, was die beiden nächstes Jahr bei den Großen erreichen können.

Die Zweit- bis Viertklässler mussten entlang der Usa mit zweifacher Brückenüberquerung rund 1200 Meter bewältigen. Allen acht Schülerinnen und Schülern gelang es, dass erlernte im Sportunterricht – ein gleichmäßiges Tempo finden und ohne Geh Pause die Strecke durchrennen – umzusetzen. Jonas kam als erster seiner Altersklasse und Gesamtsechster ins Ziel. Nur 30 Sekunden später überquerte der Viertklässler Constantin direkt gefolgt vom Zweitklässler Noah – jeweils als vierter ihrer Altersklasse – glücklich das Zielbanner. Jakob als fünfter und Louis als siebter komplettierten das erfolgreiche Abschneiden der Jungs. Die drei Mädchen, welche aller der 2. Klasse angehören, waren sichtlich nervös am Start. Aber schon nach der ersten Kurve zahlte sich der Sportunterricht aus und die Mädels fanden ihr Tempo und liefen allesamt in ihrem ersten Rennen mit Bravour zu Ende. Glücklich, etwas erschöpft aber sehr zufrieden liefen die drei Zweitklässlerinnen unter Applaus der stolzen Eltern ins Ziel.

Nach einer kurzen Verschnaufpause überredeten Constantin und Jakob ihren Sportlehrer mit ihnen zusammen die 5000 Meter zu laufen. Die beiden jüngsten Teilnehmer dieses Laufs ließen es auf den ersten beiden Kilometern noch etwas ruhig angehen, steigerten ihr Tempo aber gleichmäßig und überholten einige Teilnehmer auf der Strecke. In der (vom Sportlehrer) geschürten Angst, Constantins Mutter könne sie noch einholen, absolvierten die jungen Ausdauerspezialisten den letzten Kilometer schneller als ihr Lehrer und liefen gemeinsam Hand in Hand ins Ziel. Mit 31:54 Minuten erzielten die zwei Jungs ein beachtliches Ergebnis. Nicht nur sportliche Kinder besuchen die Sophie Scholl Schule, sondern auch einige Eltern bewältigten mit großem Engagement die 5000 Meter und die 10000 Meter Strecke mit hervorragenden Ergebnissen.

Der Meins-Deins-Tag

An diesem Tag haben wir uns einmal mit dem Thema Eigentum beschäftigt. Der Klassendienst und auch die Lehrer finden immer wieder Stifte, Radierer und Zeugs was in den Klassenräumen darumliegt und keine Besitzer hat. Auf die Frage „Wem gehört das?“ kommt oft nur „Das ist aber nicht meins.“ Aber viele Kinder haben nicht immer ihre Mäppchen vollständig. Da fehlt oft ein Bleistift, Radierer oder Spitzer. Oft wird sich auch was ausgeliehen und nicht wieder zurückgegeben. Das ist nicht fair. Oder einer unterstellt dem anderen etwas geklaut zu haben - nur weil er es nicht da findet wo er glaubt es hingelegt zu haben.

Am Meins-Deins-Tag haben wir uns damit beschäftigt, welche Folgen das für uns haben kann, wenn wir nicht richtig auf unseren Schulkram achten. Wir haben gelernt, dass wir auf unsere eigenen Sachen gut achten müssen und auch das Eigentum von anderen achten müssen. Auch ist es wichtig, dass wir die Materialien die uns die Schule gibt gut behandeln müssen.

Bei den Bibern war es das Ergebnis, dass wir Respekt nicht nur vor anderen Menschen in der Schule haben müssen. Wir sollen auch Respekt vor unseren eigenen Arbeitsmaterialien und den Sachen von anderen haben. Ganz besonders aber auch vor den Sachen der Schule oder dem Klassenmaterial. Das haben wir ja alle mit der Klassenkasse bezahlt. Das Schulmaterial haben ja auch unsere Eltern bezahlt mit ihren Beiträgen oder Steuern oder so. Und das war bestimmt teuer.

Ben B. von den Adlern

und

Nantke, Iven und Eric von den Bibern

Verkehrserziehung in der Sophie-Scholl-Schule

Im Unterrichtsfach Sachkunde steht für die Schüler der Stufe 2 auch in diesem Jahr das Thema „Fahrrad“ auf dem Stundenplan. Die Kinder lernten unter anderem, welche Sicherheitsausstattung ein Fahrrad benötigt, damit es straßenverkehrstauglich ist. Darüber hinaus dürfen die Kinder der 4. Klasse den ersten Führerschein machen – den Fahrradführerschein.

Bei sonnigem Wetter trafen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit Vertreterinnen der Verkehrspolizei auf dem Verkehrsübungsplatz der Frauenwaldschule in Niedermörlen. Was bedeutet „rechts vor links“? Oder wie verhalte ich mich, wenn ich plötzlich ein Hindernis auf meiner Fahrbahnseite habe? Fragen über Fragen und somit gab es zunächst nur theoretischen Untericht. Anschließend wurde das theoretische Wissen vor Ort in die Praxis umgesetzt. Baustellen auf dem Parcours, Handzeichen geben, Verkehrsschilder und Vorfahrtsregeln forderten nun die volle Konzentration und Aufmerksamkeit der Fahrschüler. Unter fachkundiger Anleitung drehten alle fleißig ihre Runden. Aller Anfang ist schwer, aber bis zur Prüfung gibt es noch ein paar Übungsstunden auf dem Platz.

Für den Fahrradführerschein müssen die Kinder am Ende der Verkehrserziehungszeit ihr Können in einem schriftlichen Test und in einer Fahrprüfung unter Beweis stellen.

10. Aktionstag "Zu Fuß zur Schule und in den Kindergarten" - Wir machen mit!

Da regelmäßige Bewegung die Abwehrkräfte stärkt, Haltungsschäden und Übergewicht verbeugt und viel Spaß macht, wurde bereits 1994 in Deutschland Zu-Fuß-zur-Schule-Aktivitäten durchgeführt, seit 2000 gibt es sogar den jährlichen internationalen „I walk to school“-Tag. Seit 2007 richten der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) und das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gemeinsam die Aktionstage zu diesem Thema aus. Kinder nehmen ihre Umgebung bewusster wahr und lernen so, sich selbstständig im Verkehr zu bewegen.

Am 29. September war in der Sophie-Scholl-Schule Wetterau Aktionstag. Die von Kindern im Rahmen einer Projektwoche gebastelte Schullokomotive Emma wartete bereits am Sammelpunkt im nahegelegenen Wohngebiet, als um 07.30 Uhr die ersten Kinder eintrafen. Hier konnten Eltern, die wohnortbedingt ihre Kinder mit dem Auto bringen müssen, die Kinder abgeben.

Gegen 07.40 Uhr setzte sich die Gruppe gut gelaunt in Richtung Schule in Bewegung. Unterwegs wurden Verkehrsregeln geübt: wie überquert man korrekt eine Straße, welche Gefahr geht von Einfahrten aus, die passiert werden müssen oder es wurde diskutiert, welche Straßenseite mehr Platz bietet und somit für eine große Gruppe optimaler und zu gleich sicherer ist, da keine parkenden Autos die Sicht versperren.

Pünktlich um 08.00 Uhr bog Emma auf das Schulgelände ein. Dank der schönen Morgenluft konnten alle Teilnehmer nun putzmunter und hellwach in einen neuen Unterrichtstag starten.

Inlineskaten in der Eissporthalle

Was macht eine Schule, wenn ihre Eislauf-AG den Schülern riesig viel Spaß gemacht hat, aber kein Eis mehr verfügbar ist? Sie tauscht die Kufen gegen Rollen aus! So begann am 24.05.2016 die Inlineskater-AG der Sophie-Scholl-Schule. Die Lokalität blieb dabei die gleiche, denn es stellte sich heraus, dass man auf der enteisten Spielfläche des Eisstadions in Bad Nauheim wunderbar skaten kann. Sowohl Kinder als auch Betreuer hatten sehr viel Spaß und die Zeit verging wie im Flug.

Alle freuen sich auf die nächsten Termine.

 

Eisteufelchen-Boom dank Roten Teufel -Trainer

Die Sophie-Scholl-Schule hat ihr Nachmittagsangebot seit November 2015 um eine Eislauf-AG erweitert. Zwei Betreuer gingen anfangs mit 13 begeisterten Schlittschuhfans 14-tägig zum nahe gelegenen Eisstadion. Die lernbegeisterte Eistruppe blieb nicht unbemerkt und schon bald wurden die Kurvenläufer vom Sportlichen Leiter der Roten Teufel Bad Nauheim tatkräftig unterstützt. Durch diese professionelle Trainingsbegleitung war der Lernerfolg bei den Kindern (und auch den Erwachsenen) enorm. Die enthusiastischen Berichte der Kinder machten in der Schule schnell die Runde und die Nachfragen für einen weiteren Kurs hörten nicht auf. Auch der gemeinsam durchgeführte Kids Club, wo unsere dritten und vierten Klassen einen ganzen Vormittag bei den Roten Teufeln verbringen durften, inkl. Kabinenbesichtung der DEL2 Kabine und Stadionführung, trugen zu dem großen Interesse bei. Der zweite Kurs startete am Anfang Februar mit 34 Schülerinnen und Schülern der Sophie-Scholl-Schule, die jetzt in zwei Gruppen eingeteilt werden. Die kleinen und großen Eisteufelchen bedanken sich ganz herzlich für das Super-Training mit den Trainern der Roten Teufel Bad Nauheim.

 

Tag der offenen Tür in der Sophie-Scholl-Schule Wetterau

Die Sophie-Scholl-Schule Wetterau in Bad Nauheim hatte am 23.01.2016 ihre Türen und Tore geöffnet. Lehrer und Schüler präsentierten das reichhaltige Angebot der Unterrichtsgestaltung und die Möglichkeiten des inklusiven Unterrichts einer interessierten Öffentlichkeit. Es war zu erleben, wie die Klassenteams, bestehend aus Lehrern, Erziehern, FSJ´lern und Schulbegleitern die Unterrichtsangebote in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Sachunterricht den individuellen Bedürfnissen der Schüler und Schülerinnen anpassen und zielorientiert vermitteln. Englisch wird an der Sophie-Scholl-Schule Wetterau ab Klasse 1 gelehrt – eine Besonderheit der inklusiven Grundschule in Bad Nauheim. An allen aufgebauten Stationen konnten die großen und kleinen Gäste intensiv mitmachen, die Lernwege kennenlernen und ausprobieren. Viele Eltern konnten sich bislang nicht vorstellen, wie heute inklusive Grundschule und Hochbegabtenförderung einhergehen kann und konnten sich hiervon persönlich überzeugen.

Ergänzt wurde die Präsentation durch eine Vorstellung des Betreuungsangebotes im Nachmittagsbereich. Das Erzieherteam stellte das breite Angebot an Möglichkeiten inklusive vieler frei wählbarer Arbeitsgemeinschaften von Englisch bis Handwerk vor. Der Förderverein der Sophie-Scholl-Schule Wetterau verköstigte die Gäste mit einem schmackhaften Buffet und Getränken und die Schulband „The Black Rockers“ begeisterte die Besucher. Erstmalig hatte die Sophie-Scholl-Schule im Vorfeld der Veranstaltung zu einer Fachbesucherstunde geladen. Kolleginnen und Kollegen aus über 25 Kindertagesstätten, Schulen und therapeutischen Praxen nutzten die Gelegenheit, sich über das Schulkonzept zu informieren. Die tolle Resonanz auf den Tag der offenen Tür hat sich in zahlreichen Anmeldungen gezeigt. Für alle, die an weiteren Informationen zur Schule und zum Start für kommende Erstklässler interessiert sind, veranstaltet die Sophie-Scholl-Schule Wetterau am Mittwoch, den 17.02.2016 um 19:30 einen Informationsabend. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Lesen lernen mit dem Kieler Leseaufbau

Seit Mitte des letzten Schuljahres erlernen an der SSSW viele Kinder mit dem Kieler Leseaufbau das Lesen. Mit einprägsamen Gebärden und einem detaillierten, schrittweisen Aufbau der notwendigen Lesestrategien bewegen sich die Kinder immer sicher an der schmalen Grenze zwischen Forderung und Überforderung. Die Vokale sind die Kapitäne, die Konsonanten die Matrosen, so wird schnell klar, dass ein Silbenboot nicht ohne Kapitän fahren kann… Einsichten in den Aufbau unserer Schrift werden in Geschichten und spielerisch vermittelt und automatisiert. Jeder arbeitet in seinem Tempo…

Sophie-Scholl-Schule Wetterau

Frankfurter Straße 103

61231 Bad Nauheim

Telefon 06032 804086-0 | Telefax 06032 804086-111

info@sophie-scholl-schule-wetterau.de