Berufsorientierungsstufe der Sophie-Scholl-Schule Gießen

 

Orientieren, Qualifizieren, Entscheiden

Die Startbahn ist ein Angebot zur beruflichen Orientierung und wird für die Schüler*innen flexibel und individuell gestaltet.

Die Startbahn ist für Schüler*innen

  • mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung ab dem 10. Schulbesuchsjahr (z.B. Lernen, geistige Entwicklung, Autismus-Spektrum-Störung).
  • mit BO-Abschluss oder Hauptschulabsolventen ohne Ausbildungsplatz, die berufliche Perspektiven entwickeln wollen.

 

 Angebot

Im inklusiven Rahmen sind wir Bindeglied zwischen Schule und Arbeitswelt und bieten Schüler*innen den Erwerb beruflicher und persönlicher Qualifikationen durch:

  • Fachpraktischen Unterricht
  • Betriebliche Praktika
  • Reflexion und Planung
  • Bewerbungstraining
  • Grundlagenfächer: Schulische Inhalte wiederholen und sichern
  • KURS (Kompetenzen und Ressourcen sichern)
  • Prüfungsvorbereitung
  • Exkursionen
  • Sport und Bewegung
  • Arbeitsgemeinschaften/Betreuung nach Unterrichtsschluss

Wir arbeiten eng mit der Agentur für Arbeit, Praktikumsbetrieben und weiteren Netzwerkpartnern zusammen.

Dauer der Startbahn

Die Startbahn ist zweijährig ausgelegt, bei Bedarf ist ein drittes Jahr möglich. Ein einjähriges Angebot bieten wir Schüler*innen mit Hauptschulabschluss an.

Fachpraktischer Unterricht

In sechs Erfahrungsfeldern qualifizieren sich Schüler*innen in Theorie und Praxis:

  • Metall & Technik
  • Hauswirtschaft
  • Landwirtschaft & Gartenbau
  • Holzbearbeitung
  • Dienstleistung
  • Soziales & Gesundheit

 

Das Startbahnteam besteht aus einer Förderschullehrerin, einer Sozialpädagogin, einer Diplom-Pädagogin, zwei Teilhabeassistenten *innen und einer Dipl. Psychologin.

 

Ansprechpartnerin

Dipl. Psych. Katrin Arbeiter

Leiterin Berufsorientierungsstufe

Telefon: 0641 4801077600

 k.arbeiter@proliberi.de

Die Startbahn ist ein Kooperationsprojekt von

Die proLiberi gGmbH ist ein anerkannter Träger beruflicher Bildung und Diagnostik.