Primarstufe (1-4)

Gemeinsam in gegenseitiger Wertschätzung, aber in unterschiedlichem Tempo und Umfang machen wir uns auf die spannende Entdeckungsreise in die Welt der Schrift und Zahlen, in die Eroberung von Natur, Kultur und Geschichte. Vieles erfährt man im praktischen Tun mit Kopf, Herz und Hand, manches braucht Konzentration und Stille, wieder anderes Übung und Wiederholung. 

Unser Unterricht bezieht sich mit den Prinzipien des Förderns und Forderns immer wieder neu auf jedes einzelne Kind. Zur Förderung gehören auf die je besonderen Bedürfnisse abgestimmte unterrichtliche, manchmal auch therapeutische Angebote. Schülerinnen und Schüler herauszufordern, sich der jeweils nächsten Frage oder Sache zu stellen, ergänzt den Fördergedanken um den Aspekt der Grenzüberschreitung: Das eben Erreichte öffnet die nächste Tür zu neuen Fragen und Aufgaben.

Bewegen und Spielen gehört zum schulischen Alltag, der in der Ganztagsschule nicht schon aufhört, bevor man richtig angekommen ist. Vielfältige Freundschaften haben Raum und Zeit, am Vormittags gibt es ausgedehnte Pausen, nachmittags kann man stromern, sich verstecken und träumen, wilde oder ganz ruhige Spiele spielen. Das lichte, barrierefreie Haus I spricht die Sinne an: Hier ist Schule ein Ort zum Wohlfühlen!

Geborgen sein, aber mit Veränderung umgehen lernen

Alle Lerngruppen der Primarstufe sind jahrgangsgemischt zusammengesetzt. Jede Gruppe der Stufe I hat ihre fest zugeordnete Gruppe der Stufe II, in die die Kinder nach zwei Jahren wechseln. Die Lerngruppen haben in unserer Schule Tiernamen. So werden die Biber zu Pinguinen, die Bienen zu Igeln usw.

Stufe II
Jahrgänge 3+4
PinguineIgelDelfineAmeisenSchmetterlingeFüchse
Stufe I
Jahrgänge 1+2
BiberBienenFledermäuseKängurusMaulwürfeTiger

Stufenschule: Primarstufe

 

spenden